Nikolausgedichte
   Nikolausgrüße
   Christkind
   Weihnachtsmann
   Weihnachtsgedichte
   Weihnachtsgeschichten
   Legende vom Nikolaus



   Bildergeschichten-
   Nikolaus

***

   Bildergeschichten-
   Weihnachtsmann
 
   Weihnachtsmann-
   & Nikolausbilder
   zum Ausmalen

***

   Weihnachtsmann-
   & Nikolausbilder
   mit Text
 

   Grußkarten
   Weihnachtsmann
   & Nikolaus

   Internet





Gedichte vom Christkind



Hier stelle ich euch einige Weihnachtstexte, vom Christkind, für eure privaten Zwecke zur Verfügung. Die Gedichte eignen sich hervorragend zum Vorlesen an Adventstagen.



Es strahlt im Kerzenlichte


Es strahlt im Kerzenlichte
Auch heut der Weihnachtsbaum;
Wohin den Blick ich richte,
Füllt Liebe jeden Raum.

Christkindelein zu Ehren
Habt ihr mich reich bedacht;
Wollt mich dadurch belehren,
Welch' Heil es uns gebracht.

Ja, ihm will ich ergeben
Von ganzer Seele fein,
Nach seinem Vorbild leben,
Mein Herz ihm täglich weih'n.

O, möcht' es mir gelingen,
Euch damit zu erfreu'n!
Kann besser Dank ich bringen,
Den lieben Eltern mein?


A. Busch 1896




Zur Weihnachtszeit


Christkindchen, so lieb und schön,
Laß dich heut' doch bei uns seh'n,
Komm herein in unser Haus,
Teile deine Gaben aus!

Heil'ger Christ, o bitte komm',
Waren artig stets und fromm,
Frag' Papa nur und Mama -
Sagen beide fröhlich: ja!

Haben uns geherzt geküßt
Und vertraut: "Das Christkind ist
In der Nähe, bittet fein,
Daß es tritt zu euch hinein!"

Und nun tun wir's! Hörest du,
Wie wir rufen froh dir zu?
Auch komm her auf leichtem Schritt,
Bring und schöne Sachen mit!

"Eine Puppe schmuck und fein!-
"Mir Soldaten, und kanns sein,
Schaukelpferd und Märchenbuch!-
"Kleidchen mir und Schuh' und Tuch!"

Einen Schlitten hätt'ich gern,
Äpfel, Nüsse, Mandelkern,
Marzipan und allerlei,
Was recht hübsch ist, mit dabei!"

"Nein, das ist zu viel verlangt!
Schweig' doch nur, mein Herz, es bangt,
Daß das Christkind weiter zieht,
Wenn's uns unbescheiden sieht!"

"Gut, ich bin ja schon ganz still!
Heil'ger Christ macht, wie er's will,
Er, der alle Kinder liebt,
Jedem gern sein Teilchen gibt!"

"Und so kommt zu uns er heut'
Mit des Christbaums Herrlichkeit.
Hoch'! Es rauscht - es riecht so süß -
Christkindchen ist da, gewiß!"

Ja, es naht! Du heil'ger Christ,
Wenn du jetzt schon drinnen bist,
Habe Dank, und glaub' uns hier,
Fromm und artig bleiben wir!


Henriette Laudien 1880




Weihnachtszimmer


Wie's knistert und raschelt, wie's wispert und rauscht!
Ich hab' an der Türe ein wenig gelauscht,
Da roch es so süß, da klang es so fein -
Was legt uns das Christkindchen heute nur rein?-

Was immer es sei, ich weiß ganz bestimmt,
Christkindchen den Flug auch zu uns heute nimmt;
Es kennt seinen Weg, es verfehlt nie das Ziel
Und bringt uns des Schönen, des Guten so viel!

O heilige Weihnacht, du köstliche Zeit,
Da alles auf Erden in Liebe sich freut,
Du göttliches Christkind in himmlischem Schein,
Mach' fromm mich und gut, zieh' ins Herz mir hinein!


Henriette Laudien 1880


Weiter gehts unten auf Seite 3





Seite: Seite 1 - Christkind   Seite 2 - Christkindgedichte   Seite 3 - Gedichte Chriskind   Seite 4 - Gedichte vom Christkind  Seite 5 - Gedichte vom Christkind

Impressum
 





Nikolausbilder.org
copyright © 2012, carmen jakel



Nikolausbilder.org - Christkindgedichte: Heiligabendgedicht, Heiligabendgedichte, Gedichte vom Heiligenabend, Gedicht vom Heiligabend